Bürgerstiftung fördert begabte Musikschüler

Im vergangenen Sommer übergab die Bürgerstiftung einen Scheck über 2400,- Euro an die Kreismusikschule J. S. Bach.
Mit dem Geld sollen besonders begabte Schüler durch zusätzlichen Unterricht gefördert werden.
Unter Anwesenheit vom Stiftungsvorsitzenden Landrat Harald Zanker bewarben sich am Montagabend (13.11) im Ständesaal fünf Schüler der Kreismusikschule mit einem eindrucksvollen Vorspiel um die Förderung.

Es musizierten:

Sebastian Meißner (Akkordeon)
Fabio Pabst (Gitarre)
Louis Schröter (Tenorhorn)
Paula Fernschild (Querflöte)
Martha Kannenberg (Klavier)

Seit vielen Jahren unterstützt die Bürgerstiftung Unstrut-Hainich die Arbeit der Kreismusikschule J. S. Bach.
Lange wurde die Ausbildung an Orchesterinstrumenten gefördert. Das Projekt „Begabtenförderung“ findet in diesem Schuljahr zum ersten Mal statt. Die fünf Schüler erhalten ab Dezember zusätzlich Förderunterricht im instrumentalen Hauptfach und in Musiktheorie.

Thüringer Allgemeine

StartseiteImpressumKontaktGästebuchSitemap